ich habe vor 50 Minuten das Fasten begonnen und bis jetzt hat sich noch nichts getan, was mache ich falsch ? …..Scherz !…. 😀 nein, ich habe tatsächlich vor 50 Minuten angefangen, würde gerne eben nur noch ein paar Feinheiten klären. Und zwar hast Du ja mehrmals erwähnt dass man während der Fastenzeit auf Milch im Kaffee etc. verzichten sollte. Allerdings bewirkt ja ein kleiner Schuss Sahne meines Wissens keine wesentliche Insulinausschüttung. Wäre dennoch damit der Effekt des Fastens dahin ? Zumal im Rahmen längerer Fastenzyklen ja auch geringe Mengen an kcal eingebaut werden können…. Und wie schaut es mit rotem, Früchte- oder Rooibostee und mit Stevia gesüßtem Wackelpudding aus ?
schneller satt hält was es verspricht gesunde ernährung glas wasser forma extrakt schnelle lieferung glucomannan kapseln länger satt gesunden ernährung forma ex kapseln gesunder ernährung purzeln die pfunde rahmen einer stoffwechselkur ernährung und sport testberichte reviews lieferung erfolgte täglich 2 kapseln einnahme der kapseln nehme die kapseln kilo abgenommen

vielen Dank für das Lob. Ich muss aber auch sagen, dass mir der Kontakt mit den Lesern wirklich wahnsinnig viel Spaß macht. Von daher nehme ich mir immer gerne die Zeit, auch wenn es neben Job und privaten Verpflichtungen manchmal nicht ganz einfach ist. Inzwischen mache ich es meist so, dass ich die Antworten in der Metro auf dem Handy vorschreibe und zu Hause nur noch prüfe und absende. So klappt es einigermaßen. 🙂


Nun beobachte ich seit geraumer Zeit mein Essverhalten genauer. Ich zählte Kalorien (auch für Aktivitäten), testete wie viel ich essen kann/muss um die beste Abnahme zu haben (erstaunlich für mich war, dass es doch so viel Kalorien sind), führte ein Protokoll über die Auswirkungen von bestimmten Lebensmitteln auf mein Wohlbefinden (sagenhaft was da so alles zusammenkommt), ich mache seit April einmal wöchentlich Krafttraining im Milonzirkel und im Kardiobereich Intervalltraining. Nach 2 Monaten beobachten war mein Resume: Ich bewege mich recht viel (haben kein Auto und laufen viel, täglich mindestens 9000 Schritte und mehr im zügigen Tempo), ich reagiere empfindlich auf Kohlenhydrate am Morgen (hab den ganzen Tag über Appetit), und ich esse oft zu viel.


Ich bin bereits fastenerfahren, zuletzt hab ich im Januar als längstes Intervall 4 Wochen gefastet, wobei, egal wie lange ich faste, immer in der jeweils letzten Woche nichts mehr an Gewichtsverlust geht. Ich glaube, mein Stoffwechsel ist durch langjährige Diätversuche und 2-3 mal Fasten im Jahr so weit runtergefahren, dass ich nach anfänglich gutem Gewichtsverlust schnell meinen Stillstand erreiche.
Aber ganz ehrlich: Ich würde die Sache einfach aussitzen und im Zweifel versuchen, mit ein wenig Zusatzdisziplin die Menge in vertretbaren Grenzen zu halten. Spätestens in ein paar Wochen hat sich das Problem dann sowieso erledigt. Einzig hinsichtlich des Zeitpunkts, an dem dein Essensfenster endet, wäre ich sehr strikt. Das ist nicht nur einfacher, als ‚moderat‘ zu naschen, sondern lohnt sich auch beim Ergebnis.
Das Wichtigste zuerst: Körperfett verlieren bedeutet nicht, dass Sie Gewicht verlieren müssen – können Sie natürlich, dennoch ist eine Gewichtsreduktion nicht entscheidend. Der Körperfettanteil liefert die Informationen, wie unsere Körpermasse zusammengesetzt ist. Die Figur sagt dabei nicht unbedingt etwas über den Körperfettanteil aus, denn auch schlanke Menschen können zu viel Körperfett haben, da es meistens in „inneren Höhlen“ im Körper gespeichert wird und von außen nicht sichtbar ist.
Da ich schnell Ergebnisse sehen wollte, habe ich mich für eine 21 Tage Stoffwechselkur entschieden. Kein Fett, keine Kohlenhydrate, kein Alkohol und nur 500 - 800 Kalorien täglich. Dreimal täglich habe ich vor den Mahlzeiten die Glucomannan Kapseln eingenommen und ein Glas Wasser dazu getrunken. Die Mini Essensportionen haben nicht satt gemacht, aber durch die Kapseln habe ich die 21 Tage ohne große Hungergefühle oder Heisshungerattacken überstanden.
Aus meiner Sicht spricht relativ wenig gegen Früchtetees, sofern diesen kein zusätzlicher Zucker beigesetzt wurde. Die Menge Zucker, die in den wenigen Gramm Frucht pro Beutel enthalten ist, dürfte nur marginalen Einfluss auf den Fettstoffwechsel haben. Es ist schließlich nicht so, dass dieser völlig zum Erliegen kommt, sobald die kleinste Menge Kohlenhydrate zugeführt wird. Schließlich ist der gleichzeitige Energiebedarf des Körpers deutlich größer, so dass noch ein recht großes Delta bleibt, das der Körper anderweitig decken muss. Natürlich ist die ‚Ideal-Variante‘ dieses Ernährungskonzepts jene, bei der in der Fastenzeit auf sämtliche Kalorien verzichtet wird, aber glücklicherweise ist das Kurzzeitfasten kein striktes Dogma, sondern eine relativ flexible Leitlinie. Der beste Weg zum Erfolg ist grundsätzlich der, des selber Ausprobierens. Wenn es mit dem Früchtetee gut funktioniert, ist alles bestens. Wenn nicht, versuche einfach mal für zwei Wochen auf grünen, schwarzen oder Kräutertee umzusteigen. Dann zeigt sich schnell, ob dieser Faktor einen Unterschied gemacht hat.
Hallo Daniel, ich hatte dir ja Mitte Februar mal geschrieben und dir von meiner Herzerkrankung geschrieben. Vielen Dank für deine Antwort. Diese Form der Ernährung ist einfach spitze, ich kann während der Essphase essen ohne schlechtes Gewissen und das genieße ich total. Es hat sich total in unseren Alltag integriert, mein Mann und mein ältester Sohn machen auch mit. Mein Sohn ist fast 16 und war immer mit seinem Gewicht im oberen Bereich. Er hat jetzt nach ca. 6 Monaten sein Normalgewicht erreicht und er fühlt sich fit. Aber leider hat sich bei mir ein neues Problem herausgestellt. Ich bin an Lipödem Stufe1 erkrankt. Es betrifft nur meine Beine. Mein Gewicht steht nach wie vor bei 66 Kilo. Ich faste hauptsächlich 16 Stunden. Einmal die Woche faste ich 24 Stunden. Muss ich auf was besonderes achten wegen dem Lipödem? Gibt es Erfahrungen beim Kurzeitfasten mit Personen die auch an dieser Krankheit erkrankt sind? Liebe Grüße Sissi
Bündler der ursprünglichen Linie von Shakes verwenden organische Grass gefüttert Protein, Bio Naturreis, organischen Fasern und 23 Vitaminen und Mineralstoffen. Genauso wichtig wie was im Bündler ist was nicht in Bündler ist wie alle Produkte GVO sind-, glutenfrei, Soja-frei, und es gibt keine künstlichen Farbstoffe, künstliche Süßstoffe und Konservierungsstoffe.
Hallo Daniel, ich habe vor zwei Tagen mit 8/16 begonnen, hauptsächlich um 5 bis 10 kg abzunehmen, aber ohne Zeitdruck. Heute habe ich jetzt das Buch heruntergeladen. War alles sehr interessant. Nur eine Antwort könnte ich im Buch nicht finden: wie sieht es während der essensphase mit Alkohol aus? Ich trinke sehr gern mal 1- 2glas Wein zum Essen oder auch mal einen Schnaps danach. Ist das erlaubt?
Zwar werden deine Speicher auch dann wieder aufgefüllt und die Schäden in der Muskulatur repariert, wenn du erst am nächsten Tag wieder isst. Allerdings ist dieser Effekt aufgrund von Hormonausschüttungen und einer besonders hohen Insulinsensitivität direkt im Anschluss an das Training besonders groß. Das heißt, du verschenkst einen Teil deines Trainingserfolgs und verzögerst deine Regeneration, wenn du nach dem Sport keine Nährstoffe zuführst. Dabei sind übrigens nicht nur Proteine, sondern auch Kohlenhydrate wichtig.
Diese Einschätzung hält mich (und die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung) allerdings nicht davon ab, trotzdem regelmäßig Alkohol zu konsumieren. Die Folgen lassen sich im alljährlichen Suchtbericht der Bundesregierung nachlesen, der neben Millionen Abhängiger und Abhängigkeits-Gefährdeter auch zehntausende alkoholbedingter Todesopfer aufführt. Daher bemühe ich mich, bei meinem eigenen Konsum ein vetretbares Maß einzuhalten. Und genau das wäre auch meine grundsätzliche Empfehlung zu diesem Thema. Schließlich ist es auch beim Alkohol so, dass vor allem die Dosis das Gift macht. Hinzu kommt, dass maßvoller Alkoholkonsum bereits seit vielen Jahren durchaus auch als gesundheitsförderlich und Herz-schützend angesehen wird. Viele Untersuchungen in diese Richtung sind allerdings Beobachtungsstudien, die eine entsprechende positive Korrelation des gelegentlichen, maßvollen Alkoholkonsums z.B. zur Lebenserwartung oder zum Herz-Kreislauf-Risiko feststellen konnten. Das Problem dabei ist allerdings, dass sich bei diesem Studiendesign nicht einwandfrei sagen lässt, ob nun tatsächlich der Alkohol einen positiven Einfluss hat oder ob zum Beispiel gemäßigte Alkoholtrinker im Vergleich zu Abstinenzlern geselliger sind, genussvoller leben oder sonst etwas anders machen, was ihre Gesundheit verbessert und ihr Leben verlängert.
In den zwei Monaten bis Silvester wurde mein Bauchumfang leider nicht kleiner und mein Gewicht nicht niedriger. Ich führte das darauf zurück, dass bei mir 16/8 vielleicht nicht ausreicht, um bei gleicher Kalorienzufuhr (ich möchte weiter genießen und nicht auf fett- oder kohlenhydratarme Kost umstellen, gerade das ist ja das Attraktive am Kurzzeitfasten) Gewicht abzunehmen.
Schlaf ist ein Fettkiller und somit ein wichtiger Helfer auf dem Weg zu einer guten Figur. Die Grundlage, damit der Körper über Nacht Fett verbrennen kann, ist natürlich ein regelmäßiger, gesunder und erholsamer Schlaf. Dazu kann der Effekt der Fettverbrennung durch die richtige Ernährung (und die richtigen Getränke!) vor dem Zubettgehen unterstützt werden. Heißt also: Abnehmen im Schlaf ist möglich!
×