Dabei hat sich ein Training bis hin bzw. nahe zum Muskelversagen und eine Wiederholungsanzahl von 8 bis maximal 15 Wiederholungen als optimal herausgestellt. Vergleiche dazu auch meinen Artikel: Effektiv und einfach Muskelmasse aufbauen – auch wenn du noch nicht bereit bist. Darin greife ich auf zahlreiche Studien zurück, die du dir zusammengefasst hier auch auf Englisch durchsehen kannst.
Das geschieht in verschiedene Richtungen. Sie haben die Macht über Ihr Gewicht. Wenn Sie fasten können, dann brauchen Sie keine Diäten und sind unabhängig von der Schlankheitsindustrie. Sie haben die Macht, die Prozesse in Ihrem Körper, Ihrem Geist und Ihrer Seele zu steuern. Fasten ist eine geistige Leistung, die bewusst macht, welche Verantwortung für den eigenen Körper übernommen wurde. Fasten zeigt jedoch auch, dass man der Verantwortung gerecht werden kann, ohne Sklave von äußeren Zwängen zu sein und sich sozusagen „selbst mit dem Schopf aus dem Sumpf zu ziehen“ kann.
Das mit den Mails zu Kommentaren ist leider etwas komplizierter, da ein Double Opt-In Verfahren nötig ist. Das heißt, als Nutzer musst du erst einen Haken setzen und dann nochmal eine Mail bestätigen. Außerdem muss die Möglichkeit zur Abmeldung von diesem „Abo“ jederzeit gegeben sein. Es gibt zwar Plugins die das lösen, aber sobald da mal etwas nicht zuverlässig läuft, ist man juristisch angreifbar. Aktuell wäre ich da noch fein raus, da ich in China lebe und meine Seite auch von hier betreibe. Aber ab nächstem Jahr geht es wohl zurück nach Deutschland und da habe ich wenig Interesse an rechtlichen Risiken in der Seite.
das ist natürlich eine heikle Frage, denn gerade in der Schwangerschaft würde ich empfehlen, Experimente und Risiken wo es geht zu vermeiden. Grundsätzlich sollte es kein Problem sein, auch in 16/8 Zyklen ausreichend Kalorien und Nährstoffe aufzunehmen, um dich und das wachsende Kind zu versorgen. Trotzdem würde ich diese Vorgehensweise unbedingt mal mit einem Arzt besprechen. Schließlich kann es gut sein, dass es doch Gründe gibt, die dagegen sprechen, die wir als medizinische Laien nicht sehen. Sofern er keine konkreten Gründe, sondern nur ein diffuses „da halte ich nichts von“ zu bieten hat, kannst du ja immer noch deine eigene Risikoabwägung treffen.

Ist der Schlaf schlecht, gerät der Hormonhaushalt durcheinander. Um am nächsten Tag wachzubleiben, werden mehr unnötige Kalorien aufgenommen, so dass der Blutzucker- und der Insulinspiegel durcheinander geraten – und somit auch die Fettverbrennung behindert wird. Dazu wirkt sich ein schlechter Schlaf unter anderem negativ auf die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit aus.
×