Süßstoffe werden zum Zweck der Kalorienreduktion seit mehr als 50 Jahren in Lebensmitteln und Getränken eingesetzt. "Es steht heute außer Zweifel, dass kalorienfreie Süßungsmittel ein nützliches Werkzeug beim Abnehmen und Gewichthalten sind. Trotzdem ist kaum ein anderer Lebensmittelzusatzstoff so umstritten. Deshalb wird ihre Sicherheit von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit laufend auf ihre gesundheitliche Unbedenklichkeit hin überprüft," betont Univ. Prof. Jürgen König, Leiter des Departments für Ernährungswissenschaften der Universität Wien. „Die Studie zeigt, dass Konsumenten auch weiterhin zu süßstoffgesüßten Getränken greifen können, da diese den Diäterfolg nicht unterminieren. Es wird jedoch spannend zu beobachten, zu welchen Ergebnissen follow-up-Studien in dieser Fragestellung kommen".

Auch um deinen Stoffwechsel solltest du dir keine Sorgen machen, denn auch dazu gibt es inzwischen etliche Studien und die zeigen relativ einheitlich: Diäten ‚zerstören‘ den Stoffwechsel nicht – das gilt sogar für Extrem-Diäten. Die gemessenen Ruheverbräuche entsprechen eigentlich immer in etwa dem, was anhand des Körpergewichts und der Gewebezusammensetzung erwartbar ist. Es gibt zwar hormonelle Veränderungen, die das Abnehmen in der Folge langfristig schwieriger machen können, aber die haben keinen oder kaum direkten Einfluss auf den Stoffwechsel. Dennoch kann die Anpassung an das Kurzzeitfasten, insb. beim Hungergefühl und der Fähigkeit, eigene Reserven effizient anzuzapfen etwas dauern. Dadurch wird es dann mit der Zeit einfacher, in der Essenszeit nicht über die Stränge zu schlagen bzw. die Fastenzeiten ohne Nebenwirkungen durchzuhalten. Um noch ein wenig Werbung für Nadja zu machen: Auch das Thema ‚kaputter‘ Stoffwechsel wird in ihrem Buch anhand vieler Studien analysiert. 🙂

Danke für deinen interessanten Kommentar! Freut mich sehr, dass du durch die Umstellung deiner Ernährung so positive Auswirkungen auf deine Gesundheit erzielen konntest und deutlich weniger Medikamente benötigst. Da ich selbst drei Jahre in China gelebt habe, weiß ich auch, dass es mit der medizinischen Versorgung als Ausländer (zumindest wenn man, so wie ich, nur sehr gebrochen Chinesisch kann) gar nicht so einfach ist. In Shenzhen gilt das vermutlich sogar noch mehr als in Shanghai.

Ich mache jan2x die woche, montags oder dienstags und donnerstag Bodypump, also Kraft-Ausdauertraining mit Langhanteln. Wann und wie oft soll ich denn dann am Besten das intensive Kraftraining ansetzen? Zusätzlich oder stattdessen? Wie meinst du könnte ich es am Besten machen? Und was empfiehlst du für Übungen, also ich habe ja die üblichen Geräte zur Verfügung, hab nur bisher selten aufbder Trainingsfläche trainiert da ich eher zu den kursen tendiert habe wegen dem Motivations und Funfaktor 🙂
Jetzt hatte ich mich vor 2 Wochen im benannten anderen Forum vom Kurzzeitfasten anstecken lassen. Mein Glück hier war, dass ich schon Hilfestellungen bekommen hatte, bevor ich heute dein Buch „verschlungen“ hatte. Bereits jetzt sind schon die ersten Erfolge vorhanden. Mein Essensfenster bewegt sich zwischen 12 und 18 Uhr +- 1 Stunde. Das heißt, ich faste zwischen 16 und 18 Stunden. Zum Glück wusste ich da noch nichts vom langsamen Einstieg. Aber ehrlich gesagt, es fällt mir jetzt auch nicht allzu schwer. Meistens jedenfalls. Gleich am ersten Wochenende hatten wir hier ein Kindergeburtstag, was sich mit lediglich 13 Stunden fasten bemerkbar machte (und trotzdem ein Minus im Gewicht bescherte) und diese Woche war es mir einmal am Morgen zu schlecht vor lauter Hunger. Insgesamt läuft es im großen und ganzen super. Bis auf dieses eine mal nie richtig übel und kaum Kopfschmerzen oder Schwindel (könnte auch Wetterbedingt sein). Mittags habe ich zwar enormen Hunger und freue mich daher sehr auf das Essen, kann aber schon ein Gewichtsverlust von knapp über 2 kg verbuchen.
Mit dem Joggen hast du schon recht, lieferst aber den Grund für unsere unterschiedlichen Aussagen gleich mit. Du hast das Joggen sehr intensiv betrieben, warst fünf mal pro Woche aktiv und ich vermute mal ganz stark, dass du auch bei Geschwindigkeit und Streckenlänge eher etwas mehr als der normale ‚Abnehm-Läufer‘ geleistet hast. Daraus resultiert natürlich ein entsprechend hoher Energieverbrauch, was sich bei einer vernünftigen Ernährung dann auch bald auf der Waage zeigt. Effektiv kann Joggen – sofern es intensiv genug betrieben wird – also durchaus sein. Nur wirklich effizient ist das nicht. Es hat sich nämlich gezeigt, dass sich das gleiche Ergebnis auf der Waage auch mit einem Bruchteil des Aufwands erreichen lässt, indem man statt auf Joggen bei konstantem Tempo auf Kraft- oder hochintensives Intervalltraining setzt.
Diese Behandlungsmethode beinhaltet die komplette Verzicht auf Essen und jede Flüssigkeit für einen bestimmten Zeitraum. Darüber hinaus sind einige Quellen empfehlen, auch einige Zeit, um zu waschen, nehmen Sie nicht eine Dusche und Badewanne, weigern Mundwasser und Händewaschen - Kontakt mit Wasser einfach total zu beschränken. Es wird angenommen, dass die Trocken Fasten die besten Ergebnisse, nur wenn Sie voll und ganz diesen Grundsätzen entsprechen. Dieser Kurs richtet sich in der Regel für ein bis drei Tage ausgelegt. Übergeben Sie es besser in spezialisierte Sanatorien und Gesundheitskomplexe, unter der Aufsicht eines Spezialisten auf dem individuellen Programm. Erstens ist es psychologisch leichter, und zweitens, im Fall von gesundheitlichen Problemen haben Sie immer die notwendige Hilfe erhalten.
Ich hoffe, mir hilft das Kurzzeitfasten bei beidem weiter. Es steckt ja wohl grob hinter beiden Philosophien die Energiegewinnung aus dem Körperfett statt aus zugeführtem „Zucker“. Auch wenn beim Kurzzeitfasten ggf. Unterbrechungen hinsichtlich Zucker da sind, denn es sind Brot, Nudel, Reis und Co. ja nicht verboten, sondern nur auf die Essfenster begrenzt.

Meine Theorie wäre, dass du über das Kurzzeitfasten entweder deine Kohlenhydratzufuhr oder deine Kalorienzufuhr recht deutlich reduziert hast. Beides kann zu den von dir geschilderten Symptomen führen und erklärt auch deine Gewichtsschwankungen. Das Kilo, das nach der Feier drauf kam, ist (wie umgekehrt auch der Großteil der abgenommenen 1,7 kg) zum allergrößten Teil Wasser, das zusammen mit Glykogen (Zucker) in den Muskeln gespeichert wird. Sinkt durch das Fasten / wenig Kalorien / wenig Kohlenhydrate dein Glykogen-Speicher, verlierst du schnell auch eine messbare Menge Wasser. Isst du dann einen Abend sehr reichlich, werden die Speicher wieder gefüllt und entsprechend wieder Wasser eingelagert. Alles kein Grund zur Beunruhigung. Ganz grundsätzlich möchte ich dir auch schonmal den Tipp geben, dass ein schlechtes Gewissen absolut unangebracht ist, wenn du mal die Fastenzeiten nicht einhältst. Der Vorteil beim Kurzzeitfasten ist ja genau die Flexibilität, dass man nicht immer den gleichen Zyklen folgen muss, mal ’sündigen‘ darf und das – wenn gewünscht – leicht durch ein paar zusätzliche Fastenstunden wieder ausgleichen kann.
sofern du gut auf das Kurzzeitfasten reagierst, würde es auch nichts ausmachen, wenn du die beim Frühstück gesparten Kalorien in deinem Essensfenster wieder nachholst. Das Gewicht hältst du idealerweise dadurch dauerhaft, dass du das Kurzzeitfasten auch nach Erreichen deines Ziels beibehältst. Eventuell reichen dann aber ein paar Tage pro Woche. Das müsstest du dann einfach mal ausprobieren.
Dies ist die am häufigsten verwendete Methode der Gewichtsverlust und Behandlung von bestimmten Krankheiten. Solche Fasten beinhaltet eine vollständige Ablehnung der Nahrung und trinken nur Wasser, und in beliebiger Menge. Um richtig aus diesem Zustand zu erhalten, empfiehlt es sich, in der Zeit vom frühen Morgen bis zum Mittagessen ein paar Gläser frischer Karottensaft zu trinken. Zusätzlich, um die Wirkung der Reinigung zu verbessern, Personen der Ausführung dieses Verfahrens ist es empfehlenswert, nur destilliertes Wasser zu verwenden.
Seit dieser Zeit betreibe ich auch mehr oder weniger regelmäßig Sport, seit dem 9. Juni aber wieder richtig diszipliniert. Meine Fitness-Uhr sagt mir, dass ich in diesen 7 Wochen in 32 Stunden 26300 kcal verbraucht habe, und wenn ich daran denke, wie viele Kalorien ich nur mit dem Weglassen des Frühstücks einspare, (Cappuccino und 2 Brioches), kommt da doch einiges zusammen.
Grundsätzlich kommen solche Phasen der Stagnation aber bei einigen Menschen vor. Zu den genauen Ursachen kann ich leider auch nicht wirklich etwas sagen. Was ich aber immer wieder von Betroffenen gehört und auch bei mir festgestellt habe ist, dass diese Phasen häufig nach etwa ein bis zwei Monaten vorüber gehen und wieder der gewohnte Gewichtsverlust einsetzt.

Sofern deine Frage auf das Thema Alkohol und Abnehmen abzielte, auch hierzu eine (recht knapp gehaltene) Antwort: Bei moderatem Konsum sehe ich da keine Probleme. Theoretisch entspricht der Brennwert von Alkohol jenem von Kohlenhydraten. Praktisch entsteht bei der Verarbeitung von Alkohol im Körper aber auch eine ganze Menge Verlust, so dass unterm Strich gar nicht so viel speicherbare Energie übrig bleibt. Ein paar Tipps, wie es sich ‚figurschonender‘ trinken lässt, habe ich übrigens auch in einem Beitrag zum Thema Kurzzeitfasten im Urlaub gegeben.
Trotzdem könntest du es mal für ein paar Tage mit vordefinierten Essensplänen versuchen, um gezielt etwas mehr Kalorien zu dir zu nehmen. Das heißt, du legst bereits einen Tag vorher fest, was und wieviel du wann essen möchtest. Dieses Essen nach Plan ist zwar nichts für die dauerhafte Umsetzung, funktioniert aber sehr gut, wenn man mal vorübergehend auf mehr Kalorien kommen möchte. So könntest du zumindest herausfinden, ob es da einen Zusammenhang gibt.
Tea Hunger für die Liebhaber der grünen (pflanzliche) Getränke. In diesem Fall darf nur ungesüßten Tee trinken und völlig aufgeben Essen. In Bezug auf die Methode der Gewichtsreduktion auf den Saft, können Sie essen nur Obst und Gemüse, frische Säfte. Das Behandlungsprogramm trägt zur allgemeinen Reinigung des Körpers von Giftstoffen, die reich an Vitaminen, und, natürlich, Gewichtsverlust.
Ansonsten kannst du auch mal für eine Woche ein Experiment machen, indem du während dieser Zeit eine wirklich 100%ig exakte Messung deiner Energieaufnahme durchführst. Das funktioniert am besten, indem du ausschließlich sehr einfache, wenig verarbeitete und halbwegs ’normierte‘ Lebensmittel (z.B. Reis, Nudeln, Hähnchenbrustfilet, Quark, Honig etc.) verzehrst und diese wirklich alle aufs Gramm genau abwiegst. Verlass dich nicht auf Mengenangaben von Packungen, denn diese fallen häufig zu gering aus. Mit diesen wenigen Lebensmitteln könntest du dir mal einen Wochenplan erstellen, der zwar vermutlich langweilig und nicht besonders lecker, aber dafür tatsächlich sehr gut zu erfassen wäre und die von dir angepeilten 1.100kcal enthält. Wichtig ist: es wird ausschließlich gegessen, was du selbst zubereitet und abgewogen hast. Kantine, Restaurant, Bäcker etc. fallen also alle flach. Da du nie genau weißt was in welcher Menge drin ist, fallen auch alle undeklarierten Lebensmittel wie Brot und Brötchen vom Bäcker, Wurstwaren vom Metzger usw. in dieser Woche weg. Bei den Getränken machst du es dir einfach, indem es in dieser Woche ausschließlich Wasser gibt. Ich bin überaus zuversichtlich, dass du nach so einer Woche eine deutliche Abnahme zu verzeichnen hättest und dir darüber selbst beweisen könntest, dass dein Stoffwechsel im normalen Rahmen liegt.

Also habe ich am 9 Juni begonnen, und habe seitdem nicht nur die Zeiten strikt eingehalten, im Gegenteil, viel öfter ist es ein 18/6 oder noch mehr geworden. Die ersten Tage erforderten etwas Disziplin, aber im Großen und Ganzen war/ist es nicht all zu schwer, die Sache durch zu ziehen. Hab vor 20 Jahren von einem Tag auf den anderen mit dem Rauchen aufgehört (3 Packungen am Tag), das war eine ganz andere Hausnummer…

Das prinzip kurzzeitfasten gesund und schlank durch. Tanja sixteen. Juli 2013 um 1142. Hallo daniel, ich habe eine frage zum kurzzeitfasten, vielleicht hast du einen rat für mich. Nach 2 wochen sixteen/eight (gewichtsverlust ca.1,2. Diese appetitzügler sind am effektivsten!Die besten. Willkommen bei vitalyse, der schweizerischen group für gewichtsreduktion, ernährung und wohlbefinden mit 12 vertretungen in der schweiz. Die dauerhafte. Check spelling or kind a new question. Gewichtsverlust (gewichtsabnahme) ursache, verlauf. Gewichtsverlust oder gewichtsabnahme kann verschiedene gründe haben. Menschen, die übergewichtig sind und sich mit ihrem okörpergewicht nicht wohlfühlen, wünschen. We did now not find consequences for tabelle fur gewichtsverlust. Die massephase der zeitraum für maximalen muskelaufbau. Massephase die häufigsten fehler. So verlockend die vorstellung auch ist, unkontrolliert alles in sich hineinschaufeln zu können in der hoffnung, der körper. Übergewicht spiegel on line. Laut einer globalen studie gibt es inzwischen mehr übergewichtige als untergewichtige menschen. Auch in deutschland liegt der durchschnittsbmi über dem gesunden.


Ist der Schlaf schlecht, gerät der Hormonhaushalt durcheinander. Um am nächsten Tag wachzubleiben, werden mehr unnötige Kalorien aufgenommen, so dass der Blutzucker- und der Insulinspiegel durcheinander geraten – und somit auch die Fettverbrennung behindert wird. Dazu wirkt sich ein schlechter Schlaf unter anderem negativ auf die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit aus.
×