7 Fragen An  Abnehmen  Allgemein  Andreas Wagner Angi Peukert  Athletik  Aufwaermtraining Ausdauertraining  Badminton  Basketball Beweglichkeitstraining  Bewegungsanalyse  Bikinifigur Bodybuilding  Bodyweight Training  Borussia Dortmund Boxen  Christian Riedel  Core Training  Daniel Kilb Dehydration  Dennis Sandig Deutsche Sporthochschule Koeln  Dr Markus Klingenberg Dr Till Sukopp  Duathlon  Eckhart Acker  Eisen Eishockey  Eiweiss  Ernährung  Extrem Und Funsport Faszientraining  Fc Augsburg  Fechten  Fettverbrennung Fitness  Functional Training  Fussball  Fussballtraining Golf  Grippe  Hamburg  Handball  Herzfrequenz Hochintensitaetstraining  Ingo Geisler  Ingolstadt Intervalltraining  Joerg Birkel  Judo  Kampfsport  Kanu Karate  Kettlebell Training  Klettern  Klimmzuege Kniebeuge  Kohlenhydrate  Köln  Konditionstraining Koordinationstraining  Krafttraining  Kreuzbandriss Laufen  Leichtathletik  Leistungsdiagnostik  Liegestuetz Low Carb  Marathon  Marc Schaefer  Marcel Doll Marcel Kremer  Marina Lewun  Mario Schmidt Wendling Mark Lauren  Markus Czerner  Medizinball Training Mentaltraining  Moderner Fuenfkampf Monika Sturm Constantin  Monikas Trainingstagebuch Moskau  Motivation  Motorsport  Muskelaufbau Muskelkater  Nahrungsergänzung  Neuroathletik Nick Grantham  Pilates  Pilates Mattenprogramm Piriformis Syndrom  Psychologie  Radbiometrie Radfahren  Radsport  Regenerationstraining  Reiten Rezepte  Rotatorenmanschette  Rudern Rueckenschmerzen  Sandra Holte  Schilddrüsenerkrankung Schnelligkeitstraining  Schwangerschaft  Schwimmen Sixpack  Skifahren  Sling Training  Sportarten Sportausruestung  Sporternährung  Sportexperten Sportmedizin  Sportverletzung  Stefan Witetschek  Stress Stretching  Taekwondo  Taktiktraining  Tanzen Tauchen  Techniktraining  Tennis  Training Trainingsbegriffe  Trainingslager  Trainingsplanung Trainingstagebuch  Trainingsvideos  Trainingsziele Traumfigur  Triathlon  Typ 2 Diabetes  Uebertraining Verletzungsprophylaxe  Vibrationstraining  Vitamine Vo2max  Volleyball  Wandern  Wettkampfangst Wintersport  Wuerzburg  Yoga  Zirkeltraining

Letztendlich sind das alles Mengen, die kaum ins Gewicht fallen. Da kommt es dann vor allem darauf an, wie konsequent du die Fastenzeit durchziehen möchtest und wie deine Ergebnisse ausfallen. Wenn du das halbwegs locker siehst und die Zahl auf der Waage hinreichend schrumpft, dann kannst du die ganzen von dir genannten Dinge auch in der Fastenzeit zu dir nehmen. Da muss man aber wirklich aufpassen, dass das nicht ausufert. Ich persönlich bin da in meiner Abnehmphase extrem konsequent vorgegangen: Ich habe in der Fastenzeit wirklich rein gar nichts außer Wasser und ungesüßtem Tee zu mir genommen.


Zu deiner ganz konkreten Frage bezüglich der 18/6 Zyklen: Es kann zwar grundsätzlich sein, dass du zu wenig isst, allerdings sollte dies einem Gewichtsverlust (im Gegensatz zum gleichen Problem bei konventionellen Diäten) eigentlich nicht entgegenstehen. Studien haben gezeigt, dass durch das regelmäßige, sehr großzügige Essen beim Kurzzeitfasten der Stoffwechsel auch bei einem Kaloriendefizit nicht herunterfährt. Da lässt sich unser Körper scheinbar ganz gut hinters Licht führen. Zumindest, wenn du nach dem Fasten auch wirklich ordentlich reinhaust.
Auf Dauer kann eine zu geringe Kalorienaufnahme in der Tat dazu führen, dass die Stoffwechselrate sinkt und Muskulatur abgebaut wird, so dass du schlechter abnimmst. Aber selbst in dem Fall, müsste sich zunächst der Muskelverlust auf der Waage bemerkbar machen. Daher halte ich diese Option zumindest nicht für besonders wahrscheinlich. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, reicht es übrigens schon, wenn du einmal die Woche beim Essen so richtig über die Stränge schlägst, um den Stoffwechsel aktiv zu halten.
Ein Glas Milch vor dem Zubettgehen verbessert den Schlaf. Das liegt vor allem an der hohen Dosis Kalzium und den Aminosäuren die mit der Milch aufgenommen werden, erklärt Murphy. Die Milch sorgt somit für einen schnelleren Stoffwechsel und einen einfacheren Gewichtsverlust. Ein weiterer Vorteil: Das in der Milch enthaltene Kasein hilft dem Muskelaufbau. Übrigens ist es völlig egal, ob die Milch warm oder kalt getrunken wird.
×